Spar-Set | Härtegradverstellung | zum Austausch vorhandener Leisten | inkl. Befestigungskappen


Spar-Set | Härtegradverstellung | zum Austausch vorhandener Leisten | inkl. Befestigungskappen

Auf Lager
Lieferzeit: 3 Werktage

ab 15,00 / Paket(e)
Preis inkl. MwSt., inkl. Versand

Paket(e)

Spar-Set Härtegradverstellung => kompletter Austausch der alten Leisten

 

Für Ihre alten verbauten Leisten in Ihrem Lattenrost sind keine Schieber zur Härtegradverstellung lieferbar? Dann tauschen Sie einfach die Leisten inkl. der Kappen zur Befestigung aus und ersetzen diese durch unser Spar-Set Härtegradverstellung. So wird aus Ihrem vorhandenem Lattenrost ein individuelles und komfortables Lattenrost. Entscheiden Sie in welchem Bereich Sie die Härteverstellung anbringen möchten, um es ideal an Ihren Körper anzupassen.

 

Lattenroste ohne Härtegradverstellung oder eine falsche Einstellung des Lattenrostes können zu unangenehmen Rückenschmerzen führen und Ihren Schlaf stören. Mit unseren Schiebern zur Härtegradverstellung können Sie Ihr Lattenrost individuell einstellen und so an Ihren Körper und Ihre bevorzugte Schlafposition anpassen.

 

Pro SET erhalten Sie je nach Auswahl:


Menge 1x zum Austauach von 1 vorhandenn Leiste:

2 Federholzleisten (naturlasiert) in zwei Längen (Auswahl der Länge der Trägerleiste, die 2. Leiste wird 6cm kürzer geliefert, siehe auch Hinweise zum MESSEN & BESTELLEN)

+ 2 passende Befestigungskappen

+ 2 Schieber zur Härtegradverstellung

 

Menge 5x zum Austausch von 5 vorhandenen Leisten:

10 Federholzleisten (naturlasiert) in zwei Längen (Auswahl der Länge der Trägerleiste, die 2. Leiste wird 6cm kürzer geliefert, siehe auch Hinweise zum MESSEN & BESTELLEN)

+ 10 passende Befestigungskappen

+ 10 Schieber zur Härtegradverstellung

 


 

ACHTUNG: Für das Nachrüsten der Härtegradverstellung bei einer einfachen Federholzleiste, werden zwei Schieber und eine zusätliche Federholzleiste benötigt, da bei einer Härteverstellung 2 Federholzleisten übereinander liegen. Die zusätzliche Federholzleiste sollte ca. 6 cm kürzer sein als die, die bereits im Bett verbaut ist (die sogenannten Trägerleisten).

 

20170306_082431_1488785427562_resized    20170306_082441_1488785774357_resized

 

Das Spar-Set ist für folgende Federholzleisten lieferbar:

Federholzleisten der Stärke 8mm mit einer max. Länge von 999mm in den Breiten 25, 35,53, 63mm und mit einer max. Länge von 992mm in der Breite 50mm
Federholzleisten der Stärke 12mm mit einer max. Länge von 1400mm in der Breite 35
mm

 

5er_Federholzleisten_5er

 

 

Hinweise zum MESSEN & BESTELLEN:

Bevor Sie Ihre Spar-Set Härtegradverstellung bestellen, ist es wichtig, dass Sie sorgfältig und genau den Abstand zwischen den Seiten des Lattenrostrahmen messen. Also den Abstand den die Federholzleisten überspannen von Holzkante zur Holzkant. Zu dieser Länge wird die Tiefe der Befestigungskappe hinter der Befestigungslasche dazu gerechnet.

 

Hier die Tiefe der Kappen zur Berechnung der Gesamtlänge der Trägerleiste:

Leisten 8/35mm: Länge* + 18,5mm für die Trägerleiste

Leisten 8/53mm: Länge* + 21mm für die Trägerleiste

Leisten 8/63mm: Länge* + 18mm für die Trägerleiste

Leisten 12/35mm: Länge* + 18,5mm für die Trägerleiste

*Die Länge entspricht dem Abstand von Holzkante zur Holzkante, dem Bereich den die Leisten überspannen.

 

 

KSK1-08-35-s_techn.Zeichnung_ebay   KSK-E-08-53-b_techn.Zeichnung_ebay

 

KSK1-08-63-s_techn.Zeichnung_ebay  KSK1-12-35-s_techn.Zeichnung_ebay

 

 


 

 

Montage der Härtegradverstellung:

Zwei Schieber umschließen jeweils zwei übereinanderliegende Leisten. Die obere Leiste wird mit Kautschukkapen im Rahmen des Lattenrostes durch Tackern, Schrauben oder Nageln befestigt und die untere Leiste wird mit den Schiebern unter die obere Leiste montiert (sie hängt lose unter der oberen Trägerleiste).

20170306_082422-1_1488785428805_resized

 

Und so funktioniert das Prinzip der Härtegradeinstellung:

HÄRTER: Je weiter Sie die Schieber nach außen schieben, desto härter wird Ihr Lattenrost, also desto weniger gibt er Ihrem Gewicht nach und Sie liegen härter.

WEICHER: Je weiter Sie die Schieber nach innen zur Mitte schieben, desto weicher, also desto flexibler wird Ihr Lattenrost und Sie liegen weicher.

Faustregel: „harte Schale, weicher Kern“, d.h. Schieber außen = härter, Schieber innen = weicher

 

SHV_gross

 

Lattenrost richtig einstellen: Mit ein wenig Kraft lassen sie die Schieber auf den Federholzleisten hin- und herbewegen und der Härtegrad einstellen.

Grundeinstellung: Die Schieber sollten eine V-Form bilden, wobei die Spitze des Vs nach unten zeigt, sodass das Ihr Becken auf dem V liegt. So liegen Sie mit Ihrem Becken (schwerer Körperteil) weicher und Druckstellen werden vermieden. Die Schultern sollten härter liegen, damit Ihr Körper am Becken tiefer einsinkt, als der Schulterbereich. So liegen Sie "gerader" und Ihre Wirbelsäule bildet eine gerade Linie.

 

Individuelle Einstellung zur optimalen Anpassung an Ihren Körper:

1. Körpergewicht - Je schwerer Ihr Körper ist, desto weicher sollte der Lattenrost eingestellt sein!
Schwerere Personen sollten die Schieber weiter in Richtung Bettmitte vom Rand weg positionieren ("schmales V"), dadurch liegen Sie weicher und entlasten Ihren Körper. Leichtere Personen sollten eine härtere Einstellung bevorzugen ("weites V").


2. Körpergröße - Je nach Körpergröße benötigen Sie mehr oder weniger Leisten mit Schiebern!
Die Anzahl der verbauten Leisten mit Schiebern sollten ungefähr der Länge Ihres Oberkörpers (Becken bis Schultern) entsprechen. Bei einem durchschnittlichen Erwachsenen sollten dies ca. 5 Leisten mit Schieber sein (benötigt werden 2 x 5 = 10 Leisten, da zwei Leisten übereinander liegen UND 10 Schieber)


3. Bevorzugte Schlafposition

Rückenschläfer: Die Schieber sollten ein V bilden und Sie sollten mit Ihrem Becken an der Spitze des V (weichste Stelle) liegen.
Seitenschläfer: Die Schieber bilden eine Raute mit einer eher weicheren Einstellung für Becken und Schultern (Bettmitte).
Bauchschläfer
: Die Schieber werden im V weiter nach außen positioniert ("weites V"), dadurch ist der Beckenbereich härter eingestellt. Ihr Becken sinkt nicht so stark ab, dadurch hängt Ihre Wirbelsäule nicht durch.

 

Aber Achtung: Wir drehen uns ca. 60 mal in der Nacht, dabei nehmen wir verschiedene Liegepositionen einund die Anforderungen an unser Lattenrost ändern sich mehrmals pro Nacht. Daher hat sich die V-Einstellung der Schieber im Alltag bewährt. Passen Sie diese an Ihre Bedürfnisse an und testen Sie die Einstellungen über ein paar Nächte.

 

Der Liegetest: Legen Sie sich in Rückenlage in Ihr Bett und bitten Sie jemanden eine Hand unter Ihre Lendenwirbelsäule zu schieben. Wenn dies nur schwer oder gar nicht möglich ist, liegen Sie gut. Passt die Hand problemlos unter Ihre Lendenwirbelsäule, sollten Sie das V weiter öffnen, damit Ihr Becken tiefer einsinkt als Ihr restlicher Körper.

Der Schlaftest: Erst wenn Sie eine Nacht auf Ihrem neu eingestelltem Lattenrost geschlafen haben, wissen Sie, ob die Einstellungen verändert werden müssen. Probieren Sie über mehrere Nächte hinweg verschiedene Einstellungen aus, um Ihre Lieblingseinstellung zu finden.

 

HILFE:

Sie finden nicht, was Sie suchen? Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern und stehen Ihnen hilfreich zur Seite. Spar-Sets mit Sonderkappen, die wir nicht standardmäßig in unserem Sortiment führen, sind auf Anfrage evtl. lieferbar. Schicken Sie uns dazu bitte ein Foto Ihrer benötigten Kappen inkl. der Maße per E-Mail an info@bossashop.de!

 

Hotline 0 52 73 - 36 78 712

Weitere Produktinformationen

Menge 1 x

Auch diese Kategorien durchsuchen: Spar-Sets, Federholzleisten, Schieber Härteverstellung, Kappen zur Befestigung